General
Text

Wildbienen – Tatsächlich in Gefahr?

Lesson 11 Module 3

Nun konntet du aus dem Quiz schon einiges Interessantes lernen. Wir hoffen es hat dir gefallen und du konntest noch etwas dabei lernen.
Wir widmen uns jetzt allerdings wieder den Wildbienen. Da es so viele verschiedene Wildbienenarten gibt, wäre es zu viel sie alle aufzuzählen.

Leider sind sehr viele Wildbienenarten im Gegensatz zur Honigbiene stark vom Aussterben bedroht. In Deutschland leben ungefähr 550 Wildbienenarten. Davon ist die Hälfte der Arten auf der Roten Liste der Bienen Deutschands. Auch die Bestände der Bienen gehen immer weiter zurück. Denn im Gegensatz zu den Honigbienen haben die Wildbienen keinen Imker, der sie füttert, wenn das Futter mal knapp wird. Sie sind also ganz auf sich alleine gestellt. Deshalb bekommen die Wildbienen unsere Ausbeutung (wie z.B. eine intensive Landwirtschaft) der Umwelt unmittelbar zu spüren.

Für die Gefährdung der Bienen gibt es viele verschiedene Gründe. Drei der größten Probleme sind unten aufgelistet.

Nahrungsmangel

Ein großer Faktor bei der Gefährdung der Wildbienen ist das immer kleiner werdende Nahrungsangebot, da es immer weniger Blütenpflanzen mit Nektar und Pollen gibt. Im Gegensatz zu den Honigbienen, haben sich rund die Hälfte Wildbienen dazu noch auf bestimmte Pflanzenarten spezialisiert. Dadurch sind sie stark von den bestimmten Pflanzen abhängig. Gibt es die Pflanze nicht mehr, so kann auch die zugehörige Wildbiene nicht überleben.

Habitatverlust

Auch die Zahl der möglichen Nistplätze nimmt immer weiter ab. Anders als die Honigbienen brauchen die Wildbienen Nistplätze, sowie Nistmaterialien. Viele Wildbienenarten legen ihre Brut in den Boden ab. Doch durch den Straßen- und Häuserbau, sowie die Landwirtschaft, bei der häufig gepflügt und umgegraben wird, finden die Bienen kaum ein ruhiges Fleckchen Erde um ihren Nachwuchs sicher unterzubringen.
Mit dem Verlust der Arenvielfalt bei Pflanzen nehmen auch Nistmaterialien ab.

Pestizideinsatz

Heutzutage werden in fast allen Bereichen der Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion Pestizide eingesetzt. Oft werden Herbizide gegen Unkräuter und Insektizide gegen Insekten eigesetzt. Das hat schlimme Folgen für die Bienen. So können sie beispielsweise durch einige Pestizide ihren Orientierungssinn verlieren und finden dann nicht mehr zu ihrem Bienenstock zurück.

Um mehr über die einzelnen Wildbienenarten herauszufinden, besuche gerne die Webseite von Deutschland-Summt.


Powered by Thrive Apprentice
Pen
>